Bunocephalus coradoideus
(Bratpfannenwels)

Ich besitze 3 Exemplare seit Mai 2006. Im damaligen 200-Liter-Becken befanden sich zu diesem Zeitpunkt 3 Ancistren, Otocinclus, Red fire Garnelen und Apfelschnecken. Nach ein paar Tagen waren die Tiere recht rauflustig, wenn es Futter gab. Sie haben regelrecht drum gekämpft, auch untereinander. Ergattertes Futter wurde verteidigt! Das war ein schönes Schauspiel. Bösartig waren die Tiere nicht dabei, sie haben sich nur wild hin- und hergewunden und sind mit der Beute stiften gegangen. Als die Corydoras aeneus eingezogen sind, war es schlagartig vorbei mit der wilden Futterjagd. Diese aufgeweckten, wuselnden Corys waren wohl nichts für die Ruhe liebenden Bunocephalus.

Bratpfannenwels
08.12.06 - Bratpfannenwels nach dem Einsetzen

Donnerstag, 14.12.06

Die Welse zeigen sich wieder!! Ich beobachte mal wieder das Fressverhalten meiner mäkeligen Zitronensalmler, als ich 2 meiner Bratpfannenwelse entdecke. Die Corys zeigen sich in dem großen Becken nicht so oft, da kommen auch meine skurrilen Bewohner wieder aus dem Sand...

Bratpfannenwels

Bratpfannenwels

Donnerstag, 21.12.06

Ein Wels zeigt sich über dem Sand und hat eine seltsam, mit Wasser (?) gefüllte Haut über Kopf und Teil des Rückens - genauso groß, wie seine hellbraune Färbung ist. Wo die dunkle Farbe beginnt, ist die komische Blase zu Ende. Das Ganze sieht total seltsam aus, irgendwie unnatürlich. Aus Angst, dass der Fisch krank ist, hab ich ihn rausgeholt und im Quarantänebecken untergebracht. Mit dem Herausholen des Tieres war die Blase weg... Keine Ahnung, was das war!

Bratpfannenwels mit komischer Blase auf dem Kopf
Besagter Wels mit der komischen Blase. Sie ist ziemlich durchscheinend und dadurch etwas schwer zu erkennen. Wenn ich nur wüsste, was das zu bedeuten hat!

Freitag, 22.12.06

Dem separierten Wels geht es offensichtlich blendend, keinerlei Anzeichen der seltsamen Blase oder sonstige Symptome. Er liegt fast verbuddelt im Sand - eigentlich genauso wie sonst im großen Becken oder bis vor Kurzem im 200-Liter-Becken.

Dienstag, 09.01.07

Dem separierten Wels geht es nach wie vor gut. Ich frage mich noch immer, was das mit der Blase auf sich hatte. Aber ich tappe immer noch im Dunkeln...